Siege in B- und C-Klasse

SG Weitefeld – SG Hundsangen/Steinefrenz-Weroth 1:1 (0:1)

Die erste Mannschaft von Trainer Ralf Hannappel kommt an diesem Wochenende nicht über ein 1:1 Unentschieden bei der SG Weitefeld hinaus. Trotz spielerischer Überlegenkeit ließen die Gastgeber kaum nennenswerte Torchancen für den bis dato Tabellenführer der Bezirksliga Ost. Gabriel Leber brachte die Gäste in der ersten Halbzeit in Führung, doch im zweiten Durchgang ging die spielerische Klasse etwas verloren und es fehlte an Durchschlagskraft. Auch, weil die Heimelf sich erfolgreich wehrte und sich mit einem kuriosen Tor nach einer Ecke, bei dem keiner so recht wusste, wer es nun erzielt hatte, den Punkt verdiente. So muss die SG HSW den Platz an der Sonne wieder an den Konkurrenten aus Wirges abgeben.

Tore: 0:1 Gabriel Leber (35.), 1:1 (54.)
Nächstes Spiel: Am Freitagabend kommt es dann zum direkten Duell mit der Spvgg. EGC Wirges, bei dem man sich die Tabellenführung wieder zurückerobern kann. Anpfiff in Hundsangen ist um 19:30 Uhr.

SG Hundsangen/Steinefrenz-Weroth II – ESV Siershahn 4:1 (1:0)

Mit diesem Sieg hat man nun in Serie alle 10 Spiele gewonnen und ist mit 30 Punkten natürlich oben auf. Bei guten Bedingungen und Besuch, sah man wie immer eine dominierende SG, welche allerdings auch wieder zahlreiche Chance liegen ließ. Der Gast spielte anfangs mutig nach vorne, aber die sich bietenden Räume in dessen Defensive wurden nicht konsequent genutzt. So war Goalgetter Silberzahn bei Schuh’s Tor kurz vor der Pause Passgeber, als sein Pressschlag punktgenau als Assist diente. In Durchgang zwei noch größere Überlegenheit der SG, da gegen Ende hin sämtliche Vereine konditionell einbrechen. So war Silberzahn mit drei Toren erfolgreich, mal mit Gewaltschuss, mal als Abstauber. Bei dem zwischenzeitlichen 3:1 der Gäste nach fragwürdigem Elfer wurde es etwas ruppiger, aber mit dem 4:1 war dann alles geregelt.

Tore: 1:0 Willi Schuh (44.), 2:0 Kevin Silberzahn (48.), 3:0 Kevin Silberzahn (51.), 3:1 (58., FE), 4:1 Kevin Silberzahn (78.)
Nächstes Spiel: Auch die zweite Mannschaft muss bereits am Freitagabend ran. In Nauort bei der SG Nauort/Ransbach ist der Anstoß ebenfalls um 19:30 Uhr.

SG Thalhausen/Maischeid – SG Hundsangen/Steinefrenz-Weroth III 1:2 (0:0)

Unsere dritte Mannschaft setzt ihre Siegesserie weiter fort und schiebt sich mit dem Dreier beim direkten Konkurrenten auf Rang 2 vor. Das Spiel hielt was es versprach und beide Mannschaften schenkten sich im ersten Durchgang nichts. Erst ein Strafstoß, den Torjäger Florian Kaiser souverän verwandelte, stellte die Weichen auf Sieg. Obwohl man sich mit zwei Gelb-Roten Karten (65. und 90.+2) selbst schwächte, gelang es der Heimelf nicht, gefährlich vor das gegnerische Tor zu gelangen. Stattdessen versetzte Maurice Jess kurz vor Schlus der SG Thalhausen/Maischeid den Knadenstoß. In der Nachspielzeit gelang dieser zwar doch noch der Anschlusstreffer, welcher aber zu spät kam.

Tore: 0:1 Florian Kaiser (59., FE), 0:2 Maurice Jess (88.), 1:2 (90.+3)
Nächstes Spiel: Die dritte Mannschaft bestreitet ihr Heimspiel bereits am kommenden Samstag um 15:30 Uhr in Weroth. Dann ist die SG Herschbach/Schenkelberg II zu Gast.

SG Hundsangen/Steinefrenz-Weroth IV – SG Haiderbach/Sessenbach II 0:6 (0:2)

Nichts zu holen gab es für unsere vierte Mannschaft im Spiel gegen die SG Haiderbach/Sessenbach II. Klar und deutlich unterlag man den Gästen. Ein gebrauchter Tag für unsere Jungs.

Tore: 0:1 (12.), 0:2 (24.), 0:3 (53.), 0:4 Eigentor (61.), 0:5 (82.), 0:6 (87.)
Nächstes Spiel: Weiter geht´s bereits am Mittwoch um 19:30 Uhr in Maxsain gegen die SG Freirachdorf/Selters/Maxsain II.

1. Mannschaft, 2. Mannschaft, 3. Mannschaft, 4. Mannschaft

Ähnliche Artikel