…wieder eine erfolgreiche Sportwoche im Jahr 2017

Sportwoche

Vom 13.-16. Juli fand in diesem Jahr die traditionelle Sportwoche der Spielvereinigung Steinefrenz/Weroth rund um den Weröther Sportplatz statt. Durch die neue Disziplin des Fußball-Darts war es nochmals attraktiver für Sportler und Zuschauer. So sind insgesamt etwa 30 Mannschaften in den Disziplinen Volleyball, Tennis, Fußball, Fußballtennis, Fußball-Darts und Speedminton gegeneinander angetreten. Wegen einer tollen Organisation waren die vier intensiven Tage wieder ein voller Erfolg.

Das Wochenende der Sportwoche in Steinefrenz/Weroth ist für die meisten aus dem Umkreis ein gesetzter Termin im Kalender. Egal ob bei den Mannschaften, die schon jahrelang ihr sportliches Können unter Beweis stellen oder auch den Zuschauern und Fans. In diesem Jahr bot sich allerdings ein etwas anderes Bild, wenn man über den Parkplatz Richtung Fußballplatz lief. Dort empfing eine riesige aufgepumpte Darts-Scheibe die Ankommenden. Bei dieser neuen Disziplin mussten Zweierteams gegeneinander jeweils 6 Bälle (3 mit dem rechten, 3 mit dem linken Fuß) auf die Scheibe schießen und dabei möglichst viele Punkte erzielen. Das Spektakel war bei Zuschauern und Fans sehr beliebt und sorgte für zusätzliche Anmeldungen.

Nachdem die ersten Spiele des Dorfturniers bereits donnerstagsabends ausgetragen wurden, fand am Freitagabend zusätzlich ein Einlagenspiel der ersten Mannschaft gegen Alpenrod statt. Hier konnten unsere Jungs mit 3:1 siegen. Das Wetter wollte an diesem Abend leider nicht so recht mitspielen. Trotz leichtem Nieselregen kämpften sich die Mannschaften durch die angesetzten Spiele und auch danach wurde noch bis in die Nacht getanzt und gefeiert – dann eben mit Regenjacke und Kapuze.

Ab Samstag war dann auch vom Regen nichts mehr zu sehen. Alle Spiele konnten nach Plan stattfinden. Am frühen Abend musste sich die Alte Herren Mannschaft gegen den FHC (Friedchens Hähnchen Club) mit 2:3 geschlagen geben. Wie motiviert die Hobbymannschaften waren, zeigte sich beim letzten Volleyballspiel des Tages, das so spät ausgetragen wurde, dass die Zuschauer den Ball kaum erkennen konnten. Auch an diesem Abend wurde noch lange gemeinsam getanzt und gelacht.

Am letzten Tag der Sportwoche standen neben den letzten Vorrundenspielen auch die Finalspiele in allen Disziplinen an. Zusätzlich bot die Tanzgruppe Beat Teens Spiele und Kinderschminken für die Kleinsten an. Wie schon im letzten Jahr konnten die Sportbegeisterten das Deutsche Sportabzeichen ablegen. Entsprechend füllte sich auch die Sportanlage. Es gab zusätzlich Kaffee und Kuchen, sodass auch die Zuschauer gut versorgt waren. Sie durften packende Endspiele erleben. Egal in welcher Disziplin – die Sportler haben sich wirklich von ihrer besten Seite gezeigt und spannende Finals geboten. Nach dem Highlight des Tages, dem Finale im Herrenvolleyball, standen alle Sieger fest und wurden für ihre Leistungen vom Vorstand ausgezeichnet. Für alle gab es zum Ende eine Sektdusche, was wieder einmal zeigte, dass bei der Sportwoche die Freude, Teamgeist und fairer Sport im Vordergrund stehen.

Ein riesen Dankeschön gilt wie immer dem Organisationsteam der Sportwoche (Katharina Malm, Lisa Weimer, Max Fasel, Volker Solbach, Gerd Knopp, Daniel Rick und Michael Stuhl). Der Ablauf war wie erwartet sehr gut geplant. Zudem haben alle Helfer, egal ob hinter der Theke oder der Pommesbude, die Kuchenspender, Fans, Zuschauer,… wirklich alle Anwesenden zum Erfolg des Wochenendes beigetragen. Wir freuen uns schon jetzt aufs nächste Jahr!

Hier noch einmal die Sieger in der Übersicht:

1. Platz 2. Platz
Volleyball Herren Bratdurst Christoph Hoffmann
Volleyball Damen Grinsekatzen Wilde Waschlappen
Fußball Russian Standard Schneewitchen
Fußballtennis Christoph Hoffmann Nullinger
Speedminton Nullinger Christoph Hoffmann
Tennis 1. FC Gornaut Nullinger
Fußball-Darts Grinsekatzen Team Oberahr

 

Ähnliche Artikel

Menü