30 järiges Bestehen. Dies muss gefeiert werden

Tennis

Kaum zu glauben aber wahr, 30 Jahre ist es bereits her dass sich die Tennisabteilung gegründet hat.

Hier mal ein kurzer Rückblick der Zeitgeschichte.

In den Zeiten des Tennisbooms Mitte de 80er Jahre entstanden rundum Tennisplätze und auch wir wollten den Anschluss nicht verpassen.
Eine handvoll Männer beschlossen eine Tennisabteilung zu gründen und eine entsprechende Umfrage in unseren Orten Steinefrenz und Weroth wurde gestartet.
Unterschrieben haben die Liste „pro Tennisverein“ 128 Personen aus unseren Dörfern. Der eine oder andere wird sich bestimmt noch erinnern können.
Die Herren Gerhard Solbach, Dieter Pörtner, Harald Pörtner, Siegfried Schöpping, Walter Malm und Lothar Metternich leiteten am 26.09.87 die Gründungsversammlung bei „Michels Margit“.
Im Mai und Juni 1988 wurden zwei Tennisplätze gebaut, die Gemeinde Weroth stellte uns das Gelände unterhalb des Fußballplatzes (Sumpfgebiet) auf Erbpacht zur Verfügung.
Am 17. Juli 1988 wurde die Tennisanlage feierlich eröffnet, die Mitgliederzahl betrug damals 116 Personen.
Das erste Mannschaftsspiel (Medenspiel) fand am 04.05.1989 in Burgschwalbach statt und wurde leider mit 1 : 8 verloren. Allerdings gelang der Herrenmannschaft schon 1990 zum ersten mal der Aufstieg.
Unser Damen griffen 1991 ins Geschehen ein und unser Jugendmannschaft startete ebenfalls im Jahre 1989.
Die ersten Vereinsmeisterschaften wurden 1990 durchgeführt, hier die Sieger:
Herren-Einzel: Karl-Heinz Schneider
Herren-Doppel: Karl-Heinz Schneider, Dietmar Noll
Damen-Einzel: Maria Malm
Damen-Doppel: Maria Malm, Elke Solbach
Jugend-Einzel: Carsten Stiehl
Jugend-Doppel: Michael Hannappel, Gösta Solbach

Es würde wohl etwas zu weit führen, hier in Kürze 30 Jahre zu dokumentieren, deshalb noch ein paar Anmerkungen.
Alles in allem war diese zurückliegende Jahre eine schöne Zeit, mit dem Ergebnis, dass wir was bewegt haben. Die Abteilung hat z.Zt. 70 Mitglieder, wir sind ziemlich Eigenständig, haben drei gute erfolgreiche Tennismannschaften und zwei Trainer halten Kinder und Erwachsene auf Trab.

Auch für die Zukunft sehen wir uns gut aufgestellt, wir werden uns in der Tennisabteilung fit halten und hätten auch nichts dagegen, wenn Tennisinteressierte zu uns stoßen würden.
Wir bieten Freiluftsport und viel Spaß in familiärer Atmosphäre.

Ähnliche Artikel

Menü