Siegesserie der SGHSW II hält weiter an

Während unsere 1. Mannschaft am Samstagabend nicht über ein 1:1 unentschieden hinaus kam, setzt die 2. Mannschaft ihre Siegesserie weiter fort und gewinnt auch das 12. Spiel in Folge. Auch die dritte Mannschaft siegte bereits am Freitag souverän im kleinen Derby gegen die SG Unterwesterwald II und bleibt damit weiter größter Verfolger des Spitzenreiters.

SG Berod/Wahlrod/Lautzert/Oberdreis – SG Hundsangen/Steinefrenz-Weroth 1:1 (1:1)

Ein von Leidenschaft und Kampfgeist geprägtes Bezirksliga Spiel endet letztlich leistungsgerecht mit 1:1. Die Heimelf, die damit zu Hause weiter ungeschlagen bleibt, verlangten unseren Jungs alles ab und verdienten sich somit den Punkt. Das Spiel begann perfekt, denn bereits nach wenigen Minuten versenkte Daniel Hannappel einen Freistoß unhaltbar im Winkel und brachte seine Mannschaft in Führung. Durch einen Konter sowie einen unglücklich abgefälschten Distanzschuss kam die SG Berod aber bereits 10 Minuten später zum Ausgleich. Vor allem in der ersten Halbzeit hatten beide Mannschaften noch einige gute Torgelegenheiten und es entwickelte sich ein munteres Hin und Her. Der zweite Durchgang war dann geprägt von hohem Tempo und großem Kampfgeist, der auch auf beiden Seiten zu einer Gelb-Roten Karte führte (in der 62. Minute für Berod und in der 75. Minute für unseren Spieler Masaya Omotezako). Tore fielen allerdings keine mehr, sodass es beim 1:1 Unentschieden blieb.

Tore: 0:1 Daniel Hannappel (6.), 0:2 (16.)
Nächstes Spiel: Nächste Woche Sonntag um 15:00 Uhr erwartet die 1. Mannschaft Aufsteiger SG Vettelschoß-St. Katharinen in Weroth.

SG Hundsangen/Steinefrenz-Weroth II – FSV Ebernhahn 6:0 (2:0)

Und täglich grüßt das Murmeltier! Vor vielen Zuschauern immer das gleiche, der Gegner steht tief, wir tun uns anfangs schwer, Ballbesitz ohne Ende und zum Schluss dann wieder ein klarer Sieg. So legte Niklas Löw eine hohe Hereingabe per Kopf quer und Leon Carlos Weber drückte aus kurzer Distanz ein. Nach einem Sahnepass von Silberzahn ging dann Julian Hannappel allein durch und schob flach zur 2:0 Pausenführung ein. Gegen die hoch gewachsenen Spieler des FSV war dann hoch spielen die falsche Option und so fielen die vier Tore nach flacher Hereingabe von außen zwangsläufig. Da Verfolger Herschbach nur 3:3 spielte ist man nun mit 5 Punkten vorne und mit 50 erzielten Toren vorzeitig Herbstmeister.

Tore: 1:0 Leon Weber (25.), 2:0 Julian Hannappel (37.), 3:0 Niklas Löw (49.), 4:0 Kevin Silberzahn (60.), 5:0 Stephan Bruch (76.), 6:0 Leon Fasel (90.+3)
Nächstes Spiel: Weiter geht´s am kommenden Sonntag in Horressen. Anpfiff bei der Reserve der SG Horressen/Elgendorf ist bereits um 12:00 Uhr.

SG Unterwesterwald II – SG Hundsangen/Steinefrenz-Weroth III 0:4 (0:1)

Ein weiteren Sieg konnte das Team von Trainer Patrik Keul bereits am Freitagabend feiern. Auf ungewohntem Geläuf, dem Hartplatz in Dreikirchen, dauerte es aber bis kurz vor der Halbzeit, ehe Goalgetter Hendrik Florian die Weichen auf Sieg stellte. In der zweiten Hälfte ließen dann die Kräfte der Heimelf zusehends nach und so konnten unsere Jungs drei weitere Treffer erzielen. Zunächst konnte die Verstärkung aus der 2. Mannschaft, Leon Fasel, sich als Torschütze eintragen. Wenig später traf dann auch noch Fabio Weimer, der üblicherweise mit der erst Mannschaft in der Bezirksliga aktiv ist. Den Schlusspunkt setzte dann Janik Hannappel in der Nachspielzeit. Man kann weiter sehr zufrieden sein mit den Ergebnissen. Neben vielen Toren hat man es in den letzten beiden Spielen dann auch verstanden, hinten die Null zu halten. So kann es weiter gehen. Auch wenn der Spitzenreiter aus Heimbach-Weiß sich aktuell keine Blöße gibt, ist die Ausgangslage in der Kreisliga C weiterhin ideal.

Tore: 0:1 Hendrik Florian (37.), 0:2 Leon Fasel (55.), 0:3 Fabio Weimer (63.), 0:4 Janik Hannappel (90.+1)
Nächstes Spiel: Am nächsten Sonntag ist die zweite Mannschaft des VfL Oberbieber zu Gast. Anstoß in Hundsangen ist um 12:30 Uhr.

, ,

Ähnliche Artikel