SG Steinefrenz/W/M/B II – SG Haiderbach II 5:3 (2:0)

Das Ziel des Spiels war klar: die Siegesserie von 3 Siegen weiter ausbauen. Von Beginn an ließ unsere Mannschaft keine Zweifel daran, dass die drei Punkte an diesem Abend in Meudt bleiben sollen. In der 7 Minute setzte Johannes einen Freistoß an die Latte; den Abpraller musste Matthias nur noch über die Linie zur 1:0 Führung schieben. In der Folge ergaben sich weitere vielversprechende Chancen, leider fehlte es jedoch an der notwendigen Präzession oder Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor fehlte. Chancen der Gäste waren aufgrund der gut stehenden Abwehrreihe Mangelware. In der 28. Minute konnte Daniel unsere Führung ausbauen und auf 2:0 stellen. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.
Tore unmittelbar nach Wiederanpfiff scheinen bei uns Tradition zu haben: in der 46. Minute erhöhte zunächst Mosa auf 3:0, ehe Franjo in der 50. Minute auf 4:0 stellte. Mit einer komfortablen Führung in der Hinterhand ließ man es nun ruhiger angehen – teilweise zu ruhig. So konnte der Gast in der 70. Minute auf 4:1 stellen. Sekunden nach diesem Treffer stellte Daniel jedoch mit seinem zweiten Tor zum 5:1 den alten Abstand wieder her. In den letzten 10 Minuten des Spiels verteilten wir noch zwei Geschenke, sodass Haiderbach verkürzen konnte und bis auf 5:3 noch herankam.
Ein absolut verdienter Sieg, wenngleich die drei Tore der Gäste mehr als unnötig waren.

Ähnliche Artikel

Menü