FC Lokomotive Montabaur – SG Steinefrenz/W/M/B II 4:3 (3:2)

Spielberichte

Viel vorgenommen – nichts umgesetzt. So könnte man unser Spiel der ersten halben Stunde beschreiben. Folgerichtig steht es nach 31 Minuten bereits 3:0. Fortan rappelten wir uns auf und konnten durch Tore von Mosa noch vor der Halbzeitpause auf 3:2 verkürzen.
In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Nachdem Mosa dem gegnerischen Verteidiger enteilte, war er nur noch durch ein Foul im Strafraum zu stoppen. Den fälligen Elfmeter verwandelte unser Kapitän Marcel- 3:3. Das Tor zum letzlichen Endergebnis von 4:3 resultierte ebenfalls aus einem Elfmeter für Montabaur.
Auf das Zustandekommen des Elfmeters und die Platzverweise gegen unsere Mannschaft verzichten wir bewusst. In dieser Saison haben wir bereits oftmals Elfmeter und Platzverweise zurecht erhalten und wir sollten in allen Klassen froh sein, dass wöchentlich Schiedsrichter zur Leitung von Spielen zur Verfügung stehen. Die Leitung an diesem Wochenende wurde aber diesen tabellarischen Spitzenspiels in keinster Weise gerecht.
Ein hämisches Grinsen des vermeintlich Gefoulten und späteren Torschützen war vielsagend.

Ähnliche Artikel

Menü