SG Steinefrenz/W/M/B II – SV Marienrachdorf II 7:0 (4:0)

Spielberichte

Vor heimischer Kulisse zeigte man von Beginn an, auf welches Konto die drei Punkte gehen sollen. Bereits in der 4. Minute stellte Christopher mit dem 1:0 die Weichen auf Sieg. Christian in der 11. und Marco in der 16. Minute erhöhten umgehend. Nach einer halben Stunde war es abermals Christian, der auf 4:0 erhöhte. Weitere hochkarätige Chancen blieben freistehend vor dem gegnerischen Torwart ungenutzt. Somit blieb es beim 4:0 Halbzeitstand.

Nach der Pause wechselten wir auf vier Positionen. Die Umstellung merkte man uns an: zwar waren wir weiterhin die spielbestimmende Mannschaft, nach vorne spielten wir aber zeitweise zu ungenau und in den Abwehrarbeit waren wir das ein oder andere Mal zu nachlässig. In der 60. Minute konnte sodann Daniel mit einer Direktabnahme zum 5:0 erhöhen. Die letzten zwei Treffer fielen in der 85. und 87. Minute durch Christopher und Mosa.
Fazit: auch in der Höhe ein absolut verdienter Sieg gegen einen stark dezimierten Gegner. Nächste Woche gegen Hilgert werden wir uns auf ein anderes Kaliber einstellen müssen.

Ähnliche Artikel

Menü