Hehl verabschiedet sich im Sommer

1. Mannschaft

Trainer Thorsten Hehl wird die Spvgg. Steinefrenz/Weroth nach der Saison verlassen, unabhängig davon, ob der der Klassenerhalt in der Bezirksliga erreicht wird oder man zurück in die Kreisklasse A muss. „Ich denke, vier Jahre sind eine lange Zeit, gerade im Amateurbereich“, sagt Thorsten Hehl. „Für beide Seiten ist da ein neuer Wind ganz gut. Und gerade im Fall des Abstiegs könnte es helfen, dann auch einen neuen Mann zu haben.“ Die Zukunft so anzugehen und den Wechsel bereits jetzt zu planen, ist das Ergebnis vieler Gespräche, die Trainer und Abteilungsleiter Olaf Satzinger nach dem letzten Spieltag geführt haben.

Ein Nachfolger steht noch nicht fest, von einer Kurzschlussreaktion ist aber nicht auszugehen, denn der Verein möchte geordnet in die Zukunft gehen.

Ähnliche Artikel

Menü