3 Siege am Wochenende

FSV Osterspai – SG Hundsangen/Steinefrenz-Weroth 0:5 (0:3)

Sehr zufrieden über einen „entspannten Nachmittag“ zeigte sich Trainer Ralf Hannappel nach dem klaren Sieg beim FSV Osterspai. Seine Mannschaft war der Heimelf in allen Bereichen des Spiel deutlich überlegen. Da man bereits nach nicht einmal 5 Minuten mit 2:0 in Führung lag, konnten die Jungs ihre Klasse ausspielen, und weitere Treffer erzielen. Somit steht man weiterhin ohne Niederlage dar und ist Spitzenreiter Wirges weiterhin dicht auf den Fersen.

Tore: 0:1 Jan Christian Weber (2.), 0:2 Eigentor (4.), 0:3 Colin Aßmann (34.), 0:4 Fabian Steinebach (62.), 0:5 Luca Matthey (82.)

Nächstes Spiel: Bereits am Mittwoch reist man zur nächsten Pokalrunde nach Burgschwalbach. Anpfiff ist um 19:30 Uhr. In der Bezirksliga empfängt man dann am Sonntag um 15:00 Uhr in Weroth die SG Wallmenroth.

SG Hundsangen/Steinefrenz-Weroth II – FC Kosova Montabaur II 4:1 (1:0)

Mit diesem doch etwas mühsamen Sieg, ist die SG im Ranking immer noch vorne, eigentlich nur gefolgt von der SG Herschbach. Nach der Kirmes mit einigen angeschlagenen Spielern, lief die Angriffsmsachenerie nicht so wie gewohnt, wobei der Tabellenletzte aus Montabaur auch stärker als erwartet auftrat. Nur Löw in der 22.min. traf im ersten Durchgang. Hierbei war zwar die Maßnahme es mit Fernschüssen zu probieren, wenn es spielerisch mal nicht so läuft, doch waren alle Versuche zu mittig platziert! So musste man bis zur 73.min warten, bis wiederum Löw nach Silberzahn Ecke freistehend aus 5m einköpfte. Dann aber das überraschende 2:1, als man hinten kurz „pennte“. Doch Schuh und wieder Löw sorgten dann doch noch für klare Verhältnisse vor den etwa 110 Zuschauern.

Tore: 1:0 Niklas Löw (22.), 2:0 Niklas Löw (73.), 2:1 (75.), 3:1 Willi Schuh (80.), 4:1 Niklas Löw (90. +5)

Nächstes Spiel: Zunächst muss man unter der Woche im Pokal beim FV Rot-Weiß Erpel ran. Anpfiff am Mittwoch ist um 19:30 Uhr in Erpel. In der Liga muss man bereits am Freitag zum Derby bei der Reserve der SG Ahrbach antreten. Anpfiff ist ebenfalls um 19:30 Uhr.

SG Nauort/Ransbach II – SG Hundsangen/Steinefrenz-Weroth III 1:6 (1:3)

Ein souveräner Sieg gelang der dritten Mannschaft von Trainer Patrick Keul. Auf dem Kunstrasenplatz in Ransbach-Baumbach war man dem heimischen Gegner klar überlegen, sodass der Sieg auch in dieser Höhe verdient ist. Für die Tore sorgten Marco Poppe mit zwei direkten Freistoßtoren, Jannik Hannappel und Torjäger Florian Kaiser. Auch der zwischenzeitliche Ausgleich hinterließ bei den Gästen keinen bleibenden Schaden. Somit ist man nun weiterhin in aussichtsreicher Verfolgerposition auf den Spitzenreiter aus Heimbach-Weis.

Tore: 0:1 Marco Poppe (14.), 1:1 (32.), 1:2 Jannik Hannappel (41.), 1:3 Jannik Hannappel (45.), 1:4 Florian Kaiser (49. FE), 1:5 Florian Kaiser (51.), 1:6 Marco Poppe (55.)

Nächstes Spiel: Am nächsten Sonntag steht ein Heimspiel gegen den SV Marienrachdorf auf dem Programm. Anpfiff ist am Sonntag um 12:30 Uhr in Weroth.

FC Lokomotive Montabaur – SG Hundsangen/Steinefrenz-Weroth IV 4:0 (2:0)

Nichts zu holen gab es für unsere vierte Mannschaft beim Topteam FC Lokomotive Montabaur. Ein Gegentor in der Anfangsphase machte den Plan dem starken Gegner Paroli zu bieten schnell zunichte. So geht der Sieg für die Gastgeber vollkommen in Ordnung, da man das ganze Spiel über in allen Bereichen unterlegen war.

Tore: 1:0 (3.) 2:0 (43.), 3:0 (53.), 4:0 (69.)

Nächstes Spiel: Weiter geht es am nächsten Samstag, 08.10. um 17:00 Uhr in Steinefrenz gegen SG Freirachdorf/Selters/Maxsain II, in der auch Ex-Spvgg-Spieler Taner Hosel noch aktiv ist.

1. Mannschaft, 2. Mannschaft, 3. Mannschaft, 4. Mannschaft

Ähnliche Artikel