FC Kosova Montabaur – Spvgg. Steinefrenz/Weroth 1:2 (1:1)

Spielberichte

Mit diesem Sieg in Stahlhofen konnte Rang zwei in der Tabelle gefestigt werden! Gegen spielstarke Gastgeber hielt die Mannschaft, die durch Trainer Hehl auch super eingestellt wurde, klasse dagegen und entführte letztlich verdient die drei Punkte. Vor 180 Zuschauern bestimmten die Gäste anfangs das Geschehen und gingen folgerichtig durch „Pagojus“ (P. Görg) in Führung, als er nach 9 Minuten gegen den Lauf des Keepers flach einschob. In Folge dessen wurden die Gastgeber stärker und kamen zum gerechten Ausgleich durch einen Schuss vom Sechzehner genau ins Eck (16.). Im zweiten Abschnitt verteilte sich dann das Spiel, aber die Kombinierten wurden zunehmend zweikampfstärker und waren, ohne groß zu Meckern, immer auf Ballhöhe. Nach einer Ecke zwang Basti Eidt den heimischen Keeper zu einer Glanztat, aber auch die Kombinierten hatten Riesenglück als der ehemaliger Spieler Valdet Krasniqi den Ball aus kurzer Distanz drüber setzte! So wurden wir schließlich belohnt, als „Pagojus“ einem schon verloren geglaubten Ball hinterherging, ihn eroberte und quer für Leon Carlos Weber auflegte, der dann per Kopf aus fünf Metern einnetzte. Wütend reagierten die Gastgeber, aber man schaukelte das Spiel mit den angesprochenen Tugenden dann doch nach Hause! Ein Lob an den Schiedsrichter, der das Spielgeschehen stets sehr gut im Griff hatte. Wie immer waren unsere Fans sehr zahlreich vor Ort und wahrscheinlich sogar in der Überzahl! An dieser Stelle gute Besserung an einen Akteur der Heimmannschaft, der sich nach einer unglücklichen Situation im Zweikampf wohl schwer verletzte.

Tore: 0:1 P. Görg (9.), 1:1 (16.) 1:2 L. C. Weber (75.)
Zuschauer: 180
Aufstellung: N. Weimer, M. Gloning, L. Hannappel, D. Paul, K. Silberzahn (S. Bendel), S. Bruch, W. Schuh, S. Eidt, J. Bendel (L. C. Weber), S. Pörtner, P. Görg (K. Rick), (Ersatz: Y. Tatarinowitsch, E. Hannappel, T. Steden, T. Hehl)

Nächstes Spiel: Kommenden Sonntag spielen wir dann endlich wieder mal zu Hause gegen die neugegründete SG Nauort/Ransbach um 14:30 Uhr in Weroth.

Ähnliche Artikel

Menü