Neue Spielgemeinschaft ab der Saison 2022/2023

Fußball

Die Vereine SV Hundsangen und Spvgg. Steinefrenz/Weroth verbünden sich ab der kommenden Saison zur SG Hundsangen/Steinefrenz/Weroth. Mit diesem Zusammenschluss wollen sich beide Vereine breiter aufstellen und die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellen. „Im Laufe der einzelnen Gespräche wurde sehr schnell deutlich, dass alle Beteiligten die gleichen Ziele verfolgen und eine langjährige Partnerschaft anstreben“, bilanziert der Vorstand des SV Hundsangen. Die Spvgg. Steinefrenz/Weroth, die bis zum Saisonende 2021/22 noch eine Spielgemeinschaft mit den Vereinen SV Meudt und SV Berod bildet, freut sich auf den neuen, höherklassigen SG-Partner. „Die Zusammenarbeit mit dem SV Meudt/Berod war stets gut. Wir haben jedoch einvernehmlich beschlossen, die aktuelle Spielgemeinschaft nicht über den Sommer hinaus weiterzuführen. Wir freuen uns auf die nächsten Jahre und halten diesen Schritt für den richtigen Weg des Vereins“, fasst die Spvgg. Steinefrenz/Weroth) zusammen.

Ab der kommenden Spielzeit wird man mit dreiSeniorenmannschaften in die Runde starten. Die neue SG erhofft sich dadurch ein breites Leistungsspektrum bedienen zu können, um auf lange Sicht Spieler halten und gewinnen zu können. Ebenfalls möchte man jungen Eigengewächsen Perspektiven bieten.

Nachdem zunächst die betreffenden Mannschaften intern über diesen Schritt informiert wurden, freuen sich beide Vereine auf die gemeinsame und hoffentlich erfolgreiche Zukunft.

Ähnliche Artikel

Menü