Neue Spielgemeinschaft ab der Saison 2019/2020

Fußball

Anfang Februar wurde eine für die Spvgg. Steinefrenz/Weroth zukunftsweisende Entscheidung getroffen – ab der kommenden Saison 2019/2020 wird es eine Seniorenspielgemeinschaft mit den Vereinen SV Rot-Weiss Meudt und SV Berod geben. Federführender Verein wird die Spvgg. sein, sodass Meudt/Berod in den Fußballkreis Westerwald/Wies wechseln. Im Idealfall sollen drei Mannschaften gestellt werden, die 1. Mannschaft (je nach Ausgang in dieser Saison) in der Bezirksliga oder Kreisliga A, die 2. und evtl. 3. Mannschaft in der D-Klasse. Aktuell sind sog. Doppelspieltage geplant, wobei 7 Spiele in Weroth, 5 in Meudt und 1 Spiel in Berod ausgetragen werden sollen. Die SG besteht zunächst für 3 Jahre, Ziel ist es aber, die Partnerschaft längerfristig auszurichten.

Auch ein neuer Trainer für die 1. Mannschaft wurde bereits gefunden. Andriy Chetchouga, der aktuell noch bei der SG Ransbach/Nauort unter Vertrag steht, wird ab Sommer die Nachfolge von Thorsten Hehl antreten. Er ist ebenfalls noch ein junger Trainer, bringt aber als Spieler jahrelange Oberliga-Erfahrung mit und hat in seiner aktiven Zeit sogar schon Auslandserfahrung gesammelt.

Weitere Informationen und Hintergründe sind in der aktuellen Ausgabe unserer Vereinszeitung “Schwarz auf Weiß” zu finden.

Ähnliche Artikel

Menü