Spvgg Steinefrenz/Weroth – SG St. Katharinen 3:0 (0:0)

Spielberichte

Zur Heimpremiere 2018 konnten sich die ca. 90 Zuschauer in Weroth in Halbzeit eins lediglich an der Frühlingssonne bzw. den Getränken und leckeren Speisen erwärmen. Einzig P. Görg zweimal per Kopf bzw. ein nicht gegebener Treffer von L. Hannappel sind hierbei zu erwähnen sowie das gefällige Spiel der Gäste, bei denen eine Riesenchance knapp vorbei ging. Nach der Pause schaltete der Rangerste dann zwei Gänge höher und es wurde eine ansehnliche Partie. Da von den Gästen nicht mehr viel kam, übernahmen die Kombinierten nun vollends das Kommando, und auch in Punkto Zweikampf und Laufbereitschaft wurde plötzlich alles besser, sodass hieraus automatisch Chancen resultierten. Zunächst spitzelte Jannik Bendel in der 59. Minute den Ball allein vorm Keeper vorbei zum 1:0 ins Netz. Wohl die Vorentscheidung gelang dann Stefan Pörtner, als dieser vom Sechzehner ganz trocken flach abzog, der Gästekeeper den Ball daneben wähnte, doch dieser zur Überraschung aller gegen den Innenpfosten und dann rein ging (74.). Zum Abschluss verwandelte Kilian Rick nach einem Handspiel den fälligen Elfmeter knallhart und unhaltbar ins untere Eck (85.). In der 90. Min. hatten die Gäste dann noch die Chance auf den Ehrentreffer mit einem Foulelfmeter, doch Nils Weimer kratzte den Ball aus dem Eck und musste so wieder Jägermeister ausgeben. Durch diesen Sieg konnte man die Spitzenposition weiter festigen!

Tore: 1:0 Jannik Bendel (59.), 2:0 Stephan Pörtner (74.), 3:0 Kilian Rick (85.)
Zuschauer: 90
Aufstellung: N. Weimer, E. Hannappel, L. Hannappel, D. Paul, S. Bendel (K. Silberzahn), S. Bruch, S. Eidt (S. Pörtner), M. Gloning, J. Bendel (K. Rick), W. Schuh, P. Görg, (Ersatz: L. Wilhelmi, M. Ebner, Y. Tatarinowitsch, T. Hehl)

Nächstes Spiel: Am Ostersamstag wird der ausgefallene Spieltag von letzter Woche nachgeholt. Daher ist die SG Feldkirchen in Weroth zu Gast. Spielbeginn ist um 15:30 Uhr.

Ähnliche Artikel

Menü