SG Horressen — Spvgg. Steinefrenz/Weroth 0:3 (0:1)

Spielberichte

Mit diesem Auswärtssieg melden sich die Kombinierten in der A-Klasse wieder zurück! Vor 110 Zuschauern (55 aus Frenz/Weroth) auf dem neuen Kunstrasen in Horressen zeigte die Mannschaft von Anfang an, dass sie hier was mitnehmen wollte und ging voll konzentriert zu Werke! Auch ohne Hehl und Bruch war man über 90 Minuten das bessere Team und nahm letztendlich verdientermaßen die drei Punkte mit. Schon nach 13 Minuten klingelte es, als Nils Weimer mit einem langen Pass Tim Steden fand und dieser den Ball aus 20 Metern über den Keeper zum 0:1 hob. Bis zur Pause hatten die Gastgeber dann allerdings noch vier Riesenchancen, die aber alle ungenutzt blieben! Als dann in Durchgang zwei Taner Hosel von außen super flankte, schob Kilian Rick zum vorentscheidenden 0:2 ein (53. Min.). Im weiteren Verlauf des Spiels gab es keine Tormöglichkeit mehr für Horressen und ein Eigentor nach Ecke von Jannik Bendel besiegelte das Schicksal des neuen Tabellenletzten! Nun geht es am Sonntag gegen den neuen Tabellenführer Ahrbach in Weroth weiter, die gestern ebenfalls 3:0 in Maischeid gewannen. Besondere Vorkommnisse: Nils Weimer hält einen Foulelfmeter in der 42. Minute und Yannik Tatarinowitsch spielte erstmals 90 Minuten und das Klasse!

Tore: 0:1 Tim Steden (13.), 0:2 Kilian Rick (53.), 0:3 Eigentor (90. + 2)
Zuschauer: 110
Aufstellung: N. Weimer, E. Hannappel, L. Hannappel, D. Paul, S. Bendel, Y. Tatarinowitsch, M. Gloning, T. Hosel, W. Schuh, K. Rick (K. Silberzahn), T. Steden (J. Bendel), (Ersatz: O. Satzinger, T. Hehl)

Nächstes Spiel: Am Sonntag findet in Weroth das zweite Derby der Woche statt. Anpfiff ist um 14:30 Uhr. Der Päckelcher United Imbiss bietet dieses Mal neben der üblichen Stadionwurst auch Pommes und leckere Steaks an.

Ähnliche Artikel

Menü