Spvgg. Steinefrenz/Weroth — SV Fortuna Nauort 1:2 (1:1)

Spielberichte

Mit dieser Niederlage ist der Traum von der Meisterschaft wohl endgültig ausgeträumt! Trotz der Schützenhilfe von Ahrbach gegen Feldkirchen und Rengsdorf gegen Rheinbreitbach, ist dies nun auch nichts mehr wert. Die Mannschaft spielte genau so engagiert wie gegen Maischeid, nur war der Gast ein ganz anderes Kaliber. Sie setzten uns mit ihren sehr agilen und robusten Spielern schon im Spielaufbau unter Druck, sodass kein geordneter Spielaufbau zu Stande kam. Nach einem langen Ball aus dem Halbfeld kam ihr Kleinster mit dem Hinterkopf noch an den Ball, welcher am verdutzten Weimer vorbei ins obere Eck segelte (16.). Aber die Spvgg. antwortete mit einem abgefälschten Schuss durch Jonas Hannappel promt zum 1:1 (18.) und hielt die Partie dadurch wieder offen. Beide Teams spielten auf einem hohen Niveau und man konnte sehen, warum Nauort von den Abstiegsrängen nun auf Titelkurs ist. Torchancen waren aber Mangelware, weil auf beiden Seiten die Defensive meist gut stand bzw. die Torabschlüsse zu hoch angesetzt wurden. Die Gäste blieben zwar immer sehr gefährlich, wurden aber auch gut in letzter Konsequenz abgefangen. Als dann der Schiedsrichter durch die ständig vehement reklamierenden Gäste kurz abgelenkt war, erreichte der lange Ball einen sich im Abseits befindlichen Angreifer und dessen Querpass landete zum 1:2 im Netz (70.). Nun versuchte man wenigstens noch einen Punkt zu retten, aber die Gäste verteidigten mit fairen und teilweise auch unfairen Aktionen! Hier hätte der ansonsten gut leitende Referee schon viel früher durchgreifen müssen, weil die Gäste besonders im Reklamieren und verbal doch weit vorne waren! In der Schlussphase wurde dann immer wieder zu sehr durch die Mitte gespielt, sodass man man nicht mehr entscheidend vors Tor kam. Durch diese Niederlage hat man im letzten Spiel nur noch eine theoretische Chance, da man auf einen Nauorter Ausrutscher gegen Heimbach angewiesen ist!

Tore: 0:1 (16.), 1:1 Jonas Hannappel (18.), 1:2 (70.)
Zuschauer: 110
Aufstellung: N. Weimer, P. Hirt (L. Rick), L. Hannappel, D. Paul (S. Mohring), S. Bendel, T. Hosel, M. Gloning, J. Hannappel, J. Bendel (K. Rick), W. Schuh, T. Hehl, (Ersatz: C. Egenolf, S. Eidt, S. Schönberger, E. Hannappel)

Nächstes Spiel: Am Sonntag, 22.05.2016 um 14:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Fernthal gegen die DJK Neustadt-Fernthal.

P.S. Gute Besserung an den Gästeakteur, der ins Krankenhaus eingeliefert werden musste!

Ähnliche Artikel

Menü