SG Steinefrenz/W/M/B – DJK Neustadt/Fernthal 4:1 (1:1)

Spielberichte

Im letzten Spiel der Saison ein müder Sommerkick in Durchgang eins, mit Abstaubertor von Fasel zum 1:0. Nach dem 1:1 mit Abstimmungsproblemen zumindest Tore im zweiten Durchgang. Nach Vorarbeit Fasel das 2:1 durch Römer, 3:1 Schuh und 4:1 nach Kombi Hannappel/Schuh unser „Wirbelwind“ Colin Römer zum 4:1 Somit trennen sich nun die Wege der Frenz/Weröther mit Meudt/Berod und hoffen, dass dies nicht auch mit Spielern von ihren Vereinen geschieht. Ein Dankeschön für die Zusammenarbeit mit Meudt/Berod, an unsere einmaligen Fans (ca.120 pro Heimspiel) unseren Ultra’s, den Vorständen und alle die unsere Berichte lesen und noch Interesse am Amateurfußball haben, wo Geld keine Rolle spielt, sondern der Zusammenhalt in dieser nicht einfachen Zeit.

Vorschau: Mit der neuen SG mit unserem Nachbarn Hundsangen geht es 22/23 zu neuen Ufern, wobei schon unser erstes Highlight mit der Sportwoche ihre Schatten wirft.

Ähnliche Artikel