SG Steinefrenz/W/M/B – SG Nauort/Ransbach 0:0

Spielberichte

Nach dem 0:2 vom Nachholspiel in Neuwied mussten gegen einen Mitkonkurrenten im Abstiegskampf eigentlich dringend drei Punkte her, aber es gab eine Nullnummer! Anfangs hatte man durch Schuh in den ersten 10 Minuten schon 2:0 führen können, doch allein vor dem Keeper versagten die Nerven. So waren zwar beide Teams bemüht, doch sehr viele Abspielfehler prägten diese kampfbetonte Partie! So musste Keeper Heinz zweimal glänzend parieren, um gar einen Rückstand zu verhindern. So hatte man durch eine Volleyannahme genau ins Eck die einzige Großchance in Halbzeit zwei, aber auch dessen Keeper war schnell unten. Am kommenden Sonntag 15.00 Uhr in Horressen ist es wichtig zu punkten, um doch noch da „unten“ raus zu kommen.

Zuschauer: 125

Ein Dankeschön an alle, die den Solidaritätsspieltag mit einer Spende für die Ukraine unterstützt haben.

Ähnliche Artikel

Menü