SG Weitefeld – Spvgg. Steinefrenz/Weroth 3:1 (1:0)

Spielberichte

Bezirksliga Ost – 29. Spieltag

Gegen den Rangdritten war auf dessen schöner Kunstrasenanlage in Langenbach nichts zu holen, obwohl man sich erneut gut verkaufte. Chancen waren vorhanden, doch der Sieg der spielerisch starken Gastgeber geht letztlich in Ordnung. Nach 33. Minuten hatte Diensberg die Chance per Kopf, er scheiterte jedoch knapp aus 5 Metern und im Gegenzug fiel das 1:0 durch einen Schus aus 7 Metern unter die Latte. Auch Simon und Görg hatten im Spielverlauf noch gute Möglichkeiten, die Weitefelder allerdings mindestens doppelt so viele. Nach der Pause spielten die Gastgeber dann mit schnellen, flüssigen Kombinationen groß auf und wirkten dabei teilweise besser als der neue Meister Wissen in der letzten Woche. Das 2:0 war somit nur eine Frage der Zeit. Zwar verkürzte ausgerechnet Elias Hannappel in der 82. Minute mit einer gedachten Flanke noch auf 2:1, die Partie vor 120 Zuschauern wurde dann aber durch das 3:1 mit dem Schlusspfiff verdientermaßen entschieden. Fazit: Gut mitgehalten gegen eine Spitzenmannschaft und das sogar auf Kirmes.

Tore: 1:0 Niklas Rosenkranz (33.), 2:0 Luca Thom (58.), 2:1 Elias Hannappel (82.), 3:1 Fabian Lohmar (89.)
Zuschauer: 120
Aufstellung: N. Weimer, M. Gloning, L. Bode, T. Brand (K. Rick), D. Paul, S. Pörtner, S. Eidt, L. Simon (E. Hannappel), Y. Diensberg, W. Schuh, P. Görg (L. Fasel), (Ersatz: J. Bendel)

Nächstes Spiel: Zum Abschluss der Bezirksligasaison empfängt die Spvgg. am kommenden Sonntag, 26.05. um 15:00 Uhr die SG Wallmenroth.

Ähnliche Artikel

Menü