Spvgg. Steinefrenz/Weroth – SG Weitefeld 2:4 (2:1)

Spielberichte

Bezirksliga Ost – 14. Spieltag

Gegen den Tabellenführer lag tatsächlich eine Sensation in der Luft, am Ende konnten die Gäste das Spiel jedoch noch drehen. Mit der besten Bezirksligahalbzeit war man gestartet, in der Görg (9. Minute) per Heber in den Winkel und Rick (42. Minute) mit einem schönen Volleyschuss ins lange Eck die Spvgg. zweimal in Führung brachten und vom ersten Sieg träumen ließen. Die Gäste hatten zwischenzeitlich durch einen trockenen Flachschuss nach einer Ecke ausgeglichen. Durch zwei Unachtsamkeiten innerhalb einer Minute (55. und 56 Minute) drehten die Gäste dann das Spiel, was letztlich auch verdient war, da sie im zweiten Durchgang im Stile einer Spitzenmannschaft agierten.  Weimer rettete zwar mehrfach, doch mit dem 2:4 in der 82. Minute war das Spiel dann entschieden.

Tore: 1:0 Patrick Görg (09.), 1:1 Sascha Cichowlas (24.), 2:1 Kilian Rick (42.), 2:2 Dominik Neitzert (55.), 2:3 Jan Niklas Mockenhaupt (56.), 2:4 Justin Nagel (82.)
Zuschauer: 175
Aufstellung: N. Weimer, T. Hosel, D. Paul (L. Simon), M. Gloning, L. Bode, S. Pörtner, S. Eidt (T. Brand), W. Schuh, J. Bendel, K. Rick (Y. Diensberg), P. Görg, (Ersatz: L. Wilhelmi, E. Hannappel, K. Silberzahn)

Nächstes Spiel: In der nächste Woche steht bereits das letzte Spiel der Hinrunde auf dem Plan. Die Spvgg. muss beim Tabellen-3. SG Wallmenroth antreten. Anpfiff in Wallmernrod am 18.11.2018 ist um 15:00 Uhr.

Ähnliche Artikel

Menü