Spvgg. Steinefrenz/Weroth – SG Müschenbach/Hachenburg 1:1 (1:1)

Spielberichte

Bezirksliga Ost – 8. Spieltag

Endlich ertönte mal wieder ein Torschrei in Weroth, wo die Zuschauer letztlich ein verdientes Remis sahen. Tendenziell wurde bereits nach 4 Minuten die Unsicherheit in der heimischen Abwehr von den Gästen zum 0:1 bestraft. Zuvor hatte Weimer noch klasse gehalten, doch bei einem abgefälschten Schuss war nichts zu machen. Im wohl besten Saisonspiel hielt man die Partie lange offen, ohne aber große Torgefahr auszustrahlen. Der ersehnte Treffer fiel dann in der 39. Minute nach einem langen Freistoß von Willi Schuh, welchen Basti Eidt nach Kopfballverlängerung von P. Görg zum 1:1 unter die Latte nagelte. Dieses Tor löste einen Art 20-minütigen Sturmlauf auf das Tor der Oberwesterwälder aus, wobei aber leider nichts Zählbares raussprang. In der Schlussphase hatten die Gäste noch zwei „dicke Dinger“, wobei Weimer bzw. der Pfosten retteten. Die Spvgg. hatte ebenfalls zum Ende noch zwei gute Chancen, doch Görg und Ebner scheiterten aus aussichtsreichen Positionen.

Tore: 0:1 Gerrit Oettgen (4.), 1:1 Sebastian Eidt (39.)
Zuschauer: 135
Aufstellung: N. Weimer, T. Hosel, M. Gloning, L. Bode, Y. Diensberg (S. Pörtner), S. Bruch, W. Schuh, K. Silberzahn, S. Eidt (M. Ebner), P. Görg (K. Rick), T. Brand, (Ersatz: E. Hannappel, L. Hannappel, L. Fasel, D. Paul)

Nächstes Spiel: Bereits am kommenden Freitag kommt es zum Derby gegen die SG Ahrbach. Die Partie wird um 19:30 Uhr auf dem Sportplatz in Heiligenroth angepfiffen.

Ähnliche Artikel

Menü