Spvgg. Steinefrenz/Weroth – SG Ellingen 0:2 (0:1)

Spielberichte

Bezirksliga Ost – 4. Spieltag

Auch im zweiten Heimspiel gab es für die Spvgg. wieder nichts zu holen. Schon zu Beginn waren die Ellinger klar besser und Keeper Weimer musste zweimal die alleine durchgekommenen Stürmer stoppen. In der 26. Min. war dann auch das 0:1 fällig, als ein zentraler Freistoß aus 18 Metern sein Ziel über die Mauer hinweg fand. In Halbzeit zwei wurde die Kampfkraft der Kombinierten zwar erhöht, aber nach vorne konnte man keine nennenswerten Chancen kreieren. Einzig Kopfbälle von J. Bendel und K. Rick mit dem Schlusspfiff sorgten für Gefahr. So fiel die Entscheidung in der 69. Minute, als bei einem schnellen Konter ein gegnerischer Angreifer per Volleyabstauber für die Entscheidung sorgte.

Tore: 0:1 Fatlind Rexhahmetaj (26.), 0:2 Philip Drees (69.)
Zuschauer: 110
Aufstellung: N. Weimer, M. Gloning, L. Bode, T. Brand, S. Bendel (T. Hosel), S. Bruch, S. Eidt (L. Simon), P. Görg, Y. Diensberg (K. Rick), W. Schuh, J. Bendel, (Ersatz: L. Wilhelmi, L. Hannappel, S. Pörtner, L. Fasel)

Nächstes Spiel: Bereits am kommenden Donnerstag, 06.09.2018, steht die nächste Pokalrunde an. Dann muss man um 20:00 Uhr auf dem Sportplatz in Bogel (Kreis Rhein/Lahn) gegen die SG Reitzenhain ran. Das nächste Meisterschaftsspiel ist dann am Sonntag, 09.09.2018, um 14:30 Uhr in Burgschwalbach.

Ähnliche Artikel

Menü