Spvgg. Steinefrenz/Weroth – DJK Neustadt/Fernthal 4:2 (1:0)

Spielberichte

Das letzte Spiel der Vorrunde brachte zu Hause wieder einen Dreier. Im ersten Durchgang waren die schnellen und agilen Gäste gleichwertig, sodass Weimer zweimal glänzend retten musste. Die Gastgeber hingegen benötigten mal wieder ein Freistoß von Jannik Bendel, dessen Schuss aus 25 Metern an allen vorbei dem Gästekeeper durch die Hände rutschte (8. Min.). Analog zum Dienstagspiel kamen die Hausherren voller Elan aus der Kabine und gingen hohes Tempo. Doch wie aus dem Nichts erzielte Neustadt den Ausgleich (53. Min.). Wenige Minuten später aber schon die erneute Führung für die Kombinierten, als wiederum J. Bendel einen Freistoß schnell ausführte, der Keeper den Ball nur abklatschte, L. Hannappel auf der Außenlinie quer legte und Pörtner das 2:1 markierte. Im Anschluss trat der Schiedsrichter dann zweimal in Aktion, als er zunächst ein reguläres Tor wegen angeblichem Abseits nicht gab und in der 65. Minute den Gästen einen „Witz-Elfmeter“ schenkte, den sie zum 2:2 verwandelten. Aber die Frenz/Weröther schockte dies nicht und machten nach tollen Spielzügen noch zwei Tore durch S. Eidt sowie P. Görg (67. + 83. Minute) zum 4:2 Endstand vor 110 Zuschauern! Nun hat man mit 7 Siegen, 3 Unentschieden und 3 Niederlagen insgesamt 24 Punkte auf dem Konto und somit Platz drei inne.

Tore: 1:0 J. Bendel (8.), 1:1 (53.), 2:1 S. Pörtner (60.), 2:2 (65.), 3:2 S. Eidt (68.), 4:2 P. Görg (83.)
Zuschauer: 110
Aufstellung: N. Weimer, M. Gloning, L. Hannappel, D. Paul, T. Hosel, Y. Tatarinowitsch (S. Bruch), W. Schuh, S. Eidt, S. Pörtner (S. Steden), J. Bendel, P. Görg (T. Steden), (Ersatz: T. Hehl, E. Hannappel, L. Fasel, K. Rick)

Nächstes Spiel: In der nächsten Woche beginnt bereits direkt die Rückrunde. Schon am Samstag, den 11.11. um 14:30 Uhr, kommt es dann in Weroth zum Spitzenspiel gegen den Zweiten Rossbach/Verscheid.

Ähnliche Artikel

Menü