SG Hundsangen/Obererbach II – Spvgg. Steinefrenz/Weroth 0:1 (0:1)

Spielberichte

Durch einen knappen, aber verdienten 1:0 Auswärtssieg zieht die Spvgg. in die nächste Pokalrunde ein. Vor der tollen Kulisse in Hundsangen entwickelte sich am Mittwochabend ein packender Pokalfight, denn die befreundeten Mannschaften schenken sich auf dem Platz nichts. Den ersten Durchgang dominierten die Gäste klar. Hundsangen stand sehr tief, sodass man mit vielen langen Bällen auf die schnellen Außen agieren musste. Auf diese Weise kam die Spvgg. aber das ein oder andere Mal gefährlich vor das gegnerische Tor. Patrick Görg war es schließlich der einen solchen langen Ball mit einem schönen Heber über den Torwart zum 1:0 verwerten konnte. Der zweite Durchgang war dann geprägt von vielen Zweikämpfen, Nicklichkeiten und kleineren Fouls. Die Gastgeber warfen nun mehr nach vorne und drängten auf den Ausgleich, während die Gäste versuchten das entscheidende 2:0 zu erzielen. Florian Kaiser hatte die wohl größte Möglichkeit für Hundsangen, als er nach einem Patzer in der Hintermannschaft den Ball aber nicht im Tor versenken konnte. Auf der anderen Seite war es Willi Schuh, der im Alleingang am gegnerischen Torhüter scheiterte. Ansonsten war Hundsangen II aber nur durch Distanzschüsse gefährlich, welche aber im Grunde keine Gefahr darstellten. So blieb es letztlich bei der knappen Führung für die Gäste.

Tore: 0:1 Patrick Görg (18.)
Zuschauer: 250
Aufstellung: N. Weimer, E. Hannappel, L. Hannappel, Y. Tatarinowitsch, S. Bendel (M. Ebner), S. Bruch, M. Gloning, S. Eidt, J. Bendel (L. C. Weber), W. Schuh, P. Görg (K. Rick), (Ersatz: L. Fasel, D. Paul, K. Silberzahn)

Nächstes Spiel: Die englische Woche endet mit einem Heimspiel am Sonntag gegen die SG Herschbach/Schenkelberg. Anpfiff ist um 14:30 Uhr. Die Päckelscher United werden wieder für das leibliche Wohl am Imbiss sorgen.

Ähnliche Artikel

Menü