SG Niederbreitbach/Waldbreitbach — Spvgg. Steinefrenz/Weroth 0:3 (0:1)

Spielberichte

Nach einer Niederlagenserie über drei Saisons hinweg, ist der Angstgegner endlich besiegt. Im letzten Saisonspiel gingen die Westerwälder als verdienter Sieger vom Platz. Nach guten ersten 20 Minuten konnte man sich durch Willi Schuh (16.) belohnen, der aus einem Gewühl heraus zur frühen Führung traf. Im Anschluss kam der Gastgeber besser in Fahrt, doch die Drangperiode konnte man schadlos überstehen und nahm so die knappe Führung mit in die Halbzeitpause. Zwei schnelle Tore von T. Hehl (65. und 68.), der im zweiten Durchgang in die Sturmspitze rückte, machten den ersten Auswärtssieg seid Oktober 2016 letztlich perfekt. Die SG Niederbreitbach hatte Nichts mehr entgegen zu setzen, sodass am Ende auch mal wieder die Null hinten stehen blieb. Somit gelingt den Kombinierten ein sauberer Abschluss der Saison, in der man mit 42 Punkten sogar noch einen Punkt mehr holte, als im letzten Jahr. Die Endplatzierungen der Spielvereinigung wird nun am Sonntag auf den anderen Plätzen entschieden. Alle Spieler und Verantwortlichen bedanken sich noch einmal bei den treuen Fans für ihre Unterstützung in allen Spielen. Auch den weiten Weg nach Niederbreitbach nahmen wieder einige auf sich. Vielen Dank!

Tore: 0:1 W. Schuh (16.), 0:2 T. Hehl (65.), 0:3 T. Hehl (68.)
Zuschauer: 50
Aufstellung: N. Weimer, E. Hannappel, D. Paul, T. Hehl (T. Steden), K. Silberzahn, Y. Tatarinowitsch, M. Gloning, W. Schuh (S. Bendel), J. Bendel, K. Rick, S. Steden (L. Hannappel), (Ersatz: O. Satzinger, T. Hosel)

Ähnliche Artikel

Menü