Spvgg Steinefrenz/Weroth — SG Horressen/E. 3:1 (0:0)

Das Warten auf einen Dreier hat sich mit der Nachholpartie im Derby endlich wieder erledigt! Von Beginn an legten die Kombinierten eine ganz andere Körpersprache an den Tag, als in den letzten Spielen und legten los wie die Feuerwehr. Hätten u.a. Schuh, Silberzahn und Eidt nur die glasklaren Chancen verwertet, wäre man wohl schon vor der Pause uneinholbar in Führung gewesen! So kam dann Horressen besser ins Spiel, doch ihr Törjäger Decker war bei M. Gloning in guten Händen und kam kaum zum Zuge. Aus der Defensive heraus starteten die Frenz/Weröther dann zwei blitzsaubere Konter und nach Hereingaben von J. Bendel bzw. S. Eidt staubten trotz kräftigem Regen K. Rick und W. Schuh schulbuchmäßig ab. Als dann auch noch “Dachi“ (Y. Tatarinowitsch) nach Ecke von T. Hehl mit dem Rücken traf, war die Partie entschieden. Das Gegentor war dann auch egal, da es kurz vor Schluss fiehl.

Tore: 1:0 Kilian Rick (66.), 2:0 Willi Schuh (68.), 3:0 Yannik Tatarinowitsch (81.), 3:1 (90.)
Zuschauer: 80
Aufstellung: N. Weimer, M. Gloning, D. Paul, T. Hehl, K. Silberzahn, S. Bruch (E. Hannappel), T. Hosel, S. Eidt, S. Steden (J. Bendel), W. Schuh (Y. Tatarinowitsch), K. Rick, (Ersatz: O. Satzinger, T. Steden, L. Hannappel)

Nächstes Spiel: Die Englische Woche endet mit der Begegnung am kommenden Sonntag, 07. Mai um 14:30 Uhr in Oberbieber.

Ähnliche Artikel

Menü