Spvgg. Steinefrenz/Weroth — SSV Heimbach-Weis 2:0 (1:0)

Spielberichte

Im letzten Spiel in 2016 landete man wieder einen Dreier und überwintert nun mit einem Spiel weniger auf Rang vier der Tabelle! Auf schwerem Geläuf kam bei beiden Teams die spielerische Komponente logischerweise zu kurz und so musste eben gekämpft und geackert werden. Dennoch ging es gleich wieder gut los, als Hehl von außen flankte, Kilian Rick mittig vor dem Tor mit dem Kopf zur Stelle war und in Minute neun das 1:0 markierte. Nun wurden die Gäste zunehmend bestimmender, ohne allerdings Torhüter Weimer ernsthaft zu fordern. In Halbzeit zwei war Heimbach weiter drängend, ließ jedoch die nötige Durchschlagskraft vermissen. So fingen sich die Kombinierten wieder und nachdem Hehl im 16ner gefoult wurde, schnürte Rick einen Doppelpack, als er den fälligen Elfmeter sicher zum 2:0 verwandelte. Zum Schluss kam mal wieder etwas Hektik auf, aber nur Linienrichter Schönberger kam dabei kurz ins Straucheln. Bedanken möchte sich die Spvgg. und das Facebook-Team bei den treuen Fans die immer zahlreich vor Ort erscheinen und die Mannschaft klasse unterstützen!

Tore: 1:0 Kilian Rick (9.), 2:0 Kilian Rick (72.) (FE)
Zuschauer: 110
Aufstellung: N. Weimer, M. Gloning, L. Hannappel, D. Paul, K. Silberzahn, S. Bruch, T. Hosel, W. Schuh, T. Hehl (T. Steden), J. Bendel (S. Mohring), K. Rick, (Ersatz: O. Satzinger, E. Hannappel, Y. Tatarinowitsch)

Nächstes Spiel: In der Kreisliga A ist nun Winterpause angesagt. Das erste Spiel im neuen Jahr findet dann voraussichtlich am 05. März, auswärts gegen das aktuelle Schlusslicht aus Puderbach statt. Bevor auch die Mannschaft in ihre verdiente Pause geht, nimmt sie am 09.12. noch an einem kleinen Hallenturnier in Siershahn teil.

Ähnliche Artikel

Menü