Spvgg. Steinefrenz/Weroth — DJK Neustadt/Fernthal 3:0 (1:0)

Spielberichte

Im ersten Rückrundenspiel kamen die Kombinierten zu einem verdienten Sieg. Von Anfang an merkte man dem Team an, dass sie das 0:4 vor einer Woche vergessen machen wollten. Und tatsächlich ging es gleich Klasse los, als Thorsten Hehl schon nach drei Minuten mit links aus 10 Metern flach unten zum 1:0 traf. Bis zur Pause gab es dann keine nennenswerten Ereignisse, da man aber auch mit guten Leistungen alles fest im Griff hatte. In Halbzeit zwei kam dann das läuferische Plus der Spvgg. zum Tragen, und es ging fast nur noch in Richtung Tor der Wiedtaler. So vergaben K. Rick und Willi Schuh aussichtsreich (51. und 60. Min.), aber auch die Gäste hatten zwischendurch eine riesen Ausgleichschance, als deren Alleingang von Keeper Weimer eliminiert wurde. Dann aber sorgte Jannik Bendel für klare Verhältnisse, als er nach toller Kombination mit Kilian Rick auf engstem Raum zum 2:0 flach rechts unten einschob (62. Min.). T. Hehl sorgte dann in der 83. Minute mit seinem zweiten Tor für die Entscheidung. Tim Steden hatte sogar noch zwei „Riesenteile“ auf dem Fuß bzw. Kopf, ein 5:0 wäre aber auch zu hoch gewesen. So waren die 140 Zuschauer wieder versöhnt und hoffen im nächsten Spiel in 14 Tagen wieder auf drei Punkte. Zu erwähnen ist noch, dass fast die komplette Hundsänger Zweite nach ihrem Sieg im eigenem Spiel noch mal in Weroth vorbeischaute. So geht Amateursport bzw. gute Nachbarschaft!

Tore: 1:0 T. Hehl (3.), 2:0 J. Bendel (62.), 3:0 T. Hehl (83.)
Zuschauer: 140
Aufstellung: N. Weimer, M. Gloning, L. Hannappel, D. Paul, K. Silberzahn, S. Mohring, W. Schuh, T. Hosel, T. Hehl, J. Bendel (Y. Tatarinowitsch), K. Rick (T. Steden), (Ersatz: O. Satzinger, E. Hannappel, S. Bruch, S. Bendel)

Nächstes Spiel: Das Spiel kommende Woche in Herschbach wurde abgesagt und auf April verschoben. Damit findet das letzte Spiel vor der Winterpause in zwei Wochen am 27.11. zuhause gegen Heimbach-Weis statt.

Ähnliche Artikel

Menü