SV Maischeid — Spvgg. Steinefrenz/Weroth 0:4 (0:2)

Spielberichte

Dieser, in der Höhe nie erwartete, Sieg gegen unseren alten Trainer geht „runter wie Öl“ und beschert uns zumindest bis Sonntag Platz zwei! Von Beginn an spielte man aggressiv und sehr konzentriert und war klar tonangebend. So kam man schon früh zu Chancen und in der 29. Minute war es dann soweit. Thorsten Hehl brachte bei einem Freistoß den Ball überraschend auf den kurzen Pfosten, Lukas Hannappel war mit mit dem Kopf aus kurzer Distanz zur Stelle und markierte das 1:0. In der Folge blieben die Kombinierten weiter am Drücker und Willi Schuh nutzte in der 43. Minute einen Abpraller zum 2:0, als er aus 11 Metern flach unten rechts traf. Nach der Pause das gleiche Bild. Maischeid harmlos und die Spvgg. aus der gesicherten Abwehr heraus bei Konteraktionen immer brandgefährlich. So wurde Kapitän Taner Hosel im Strafraum umgetreten (51. Minute) und den fälligen Strafstoß verwandelte dann Hehl im Nachschuss zum 3:0. In der 59. Minute fiel schließlich die endgültige Entscheidung, als Max Gloning eine Dreierchance letztlich mit einem „Hammer“ in den Winkel abschloss! So war es für die ca. 50 mitgereisten Fans ein gelungener Ausflug, den die Mannschaft mit einer „Erste Sahne“ Vorstellung nur noch bestätigte! Besondere Vorkommnisse: Nils Weimer hält beim Stand von 0:3 einen Elfmeter und Maischeids Trainer „Abi“ Hehl wird vom Schiedsrichter in die Kabine geschickt!

Tore: 0:1 Lukas Hannappel (29.), 0:2 Willi Schuh (43.), 0:3 Thorsten Hehl (51.), 0:4 Maximilian Gloning (59.)
Zuschauer: 85
Aufstellung: N. Weimer, E. Hannappel, L. Hannappel, D. Paul, K. Silberzahn, Y. Tatarinowitsch (F. Hummerich), M. Gloning, T. Hosel, W. Schuh (S. Mohring), J. Bendel (K. Rick), T. Hehl

Nächstes Spiel: Im letzten Spiel der Hinrunde trifft unsere Mannschaft am 06. November um 14:30 Uhr zuhause auf die SG Niederbreitbach/Waldbreitbach.

Ähnliche Artikel

Menü