TuS Asbach — Spvgg. Steinefrenz/Weroth 4:0 (2:0)

Spielberichte

Mit einer deutlichen Niederlage, weil auch ersatzgeschwächt, hatte man am Mittwochabend gegen den neuen Tabellenführer keine Chance. Hehl und Hosel fehlten dem Team doch sehr, sodass Tim Steden und Yannic Tatarinowitsch im Sturm ran durften! Hätte nicht Keeper Nils Weimer mehrfach blendend gehalten, wäre das Spiel wohl noch höher ausgegangen. Die Gastgeber kombinierten sehr gut und schnell auf ihrem Kunstrasen, und setzten dadurch ihre schnellen Stürmer immer wieder mit Steilpässen gekonnt in Szene. So geschehen in Minute 14. und quasi mit dem Pausenpfiff. Zuletzt wurde hierbei das Abseits durch Direktspiel umgangen und Weimer war allein machtlos. Nur Willi Schuh konnte bei einem Schuss aus fünf Metern im ersten Abschnitt für Gefahr sorgen, dieser wurde aber gerade noch abgeblockt. Die restlichen wenigen Aktionen nach vorne sahen zwar gut aus, doch keiner ging bei den Flanken richtig hin. Nach dem Wechsel standen die Asbacher dann tiefer und ließen uns spielen, ohne dass dadurch Torchancen kreiert werden konnten. Wie schon in Heimbach wurden vorne keine Bälle gehalten und das Mittelfeld „lief sich einen Wolf“!  Dann zog der Spitzenreiter das Tempo wieder an und erzielte noch zwei weitere Treffer (75. + 82. Minute). Fazit: Spiel abhaken und am kommenden Sonntag neu angreifen!

Tore: 1:0 (14.), 2:0 (45.+1), 3:0 (75.), 4:0 (82.)
Zuschauer: 90
Aufstellung: N. Weimer, E. Hannappel (F. Hummerisch), L. Hannappel. D. Paul, S. Bendel, M. Gloning, S. Bruch, K. Rick, W. Schuh, T. Steden, Y. Tatarinowitsch (K. Silberzahn), (Ersatz: O. Satzinger)

Nächstes Spiel: Sonntag, 18.09.2016, 14:30 Uhr in Roßbach gegen die SG Rossbach/Verscheid.

Ähnliche Artikel

Menü