Spvgg. Steinefrenz/Weroth — SG Puderbach 3:1 (1:0)

Spielberichte

Durch diesen erneuten Sieg daheim sind die Kombinierten wieder auf Platz vier der Tabelle geklettert. Schon nach einer Minute hatte Killian Rick nach einem Steilpass die erste Großchance, sein Schuss traf allerdings nicht das gewünschte Ziel. Durch aggressive Zweikampfgestaltung wurden dann die Weichen frühzeitig auf Sieg gestellt. Der Bezirksligaabsteiger hatte damit seine Probleme und so fiel folgerichtig das 1:0 in der 19. Minute. Im Anschluss an einer schnellen Spielverlagerung von rechts auf die andere Seite, brauchte Killian Rick nach einem super Querpass von Sebastian Bendel nur noch in alter Gerd Müller Manier einzuschieben. Bei zwischenzeitlichem starken Regen plätscherte das Spiel dann bis zur Pause so dahin, ehe es ab der 66. Minute wieder Fahrt aufnahm. Taner Hosel und Basti Bendel spielten sich über links wunderbar durch, Rick war wieder zur Stelle und schob zum 2:0 freistehend ein! Von den harmlosen Gästen gab es kaum Chancen zu vermelden, dennoch wurden sie aber immer wieder durch leichte bzw. unnötige Ballverluste eingeladen das Spiel, zumindest optisch, offen zu gestalten. Die Entscheidung fiel dann in der 71. Minute, als Basti Bendel den Ball per Ecke einfach mal ins ungedeckte kurze Eck knallte, wo der Ball tatsächlich zum 3:0 einschlug! Die 90 Besucher sahen dann lediglich noch den Anschlusstreffer zum 3:1 in der 85. Minute, als die Gäste Keeper „Panzer“ Egenolf aus kurzer Distanz überwinden konnten. Dieser kam für sie aber viel zu spät.

Tore: 1:0 Kilian Rick (19.), 2:0 Kilian Rick (66.), 3:0 Sebastian Bendel (71.), 3:1 (85.)
Zuschauer: 90
Aufstellung: C. Egenolf, L. Hannappel, T. Hehl, D. Paul, E. Hannappel (Y. Tatarinowitsch), S. Bendel, S. Bruch (K. Silberzahn), M. Gloning, T. Hosel, W. Schuh, K. Rick (T. Steden), (Ersatz: O. Satzinger)

Nächstes Spiel: Erst am Mittwoch 14.9. um 19.30 Uhr in Asbach!

Ähnliche Artikel

Menü