Spvgg Steinefrenz/Weroth — SG Niederbreitbach 2:3 (1:1)

Spielberichte

Im ersten Punktspielmatch nach der Winterpause auf dem Wirgeser Kunstrasen gab es eine völlig unnötige Niederlage gegen die Wiedtaler! In der ersten Halbzeit waren einige Akteure wohl noch im Winterschlaf, wie sonst ist diese Leistung zu erklären!? Der sonst so sichere Spielaufbau war mit vielen Fehlern bestückt, und auch die Bindung von Abwehr zum Sturm war nicht vorhanden! So waren die Gäste mit ihrem einfachen Spiel immer gefährlich und die bessere Mannschaft in Durchgang eins. Aber wie aus dem Nichts fiel dann das 1:0, als Jonas Hannappel super attackierte und Hehl den frei liegenden Ball versenkte. Doch mit dem Pausenpfiff das verdiente 1:1, als Keeper Weimer eine Flanke wegfaustete, der Nachschuß aber im Tor einschlug. Ab der 50. Min. übernahmen dann die Kombinierten voll das Geschehen und wurden durch einen Kopfballtreffer von Lukas Hannappel nach Flanke von Schuh mit dem 2:1 belohnt. In dieser Drangphase hatte Hehl wohl die Vorentscheidung auf dem Fuß, doch den quergelegten Ball vermochte K. Rick freistehend nicht zu verwerten. Mit dem Tor zum 2:2 legte man sich Wochen vor Ostern selbst ein Ei ins Netz, als D. Paul seinen eigenen Mitspieler anschoss und der Ball im eigenen Netz einschlug! So kamen die Gäste noch mal auf und erzielten in der 90. Minute durch deren völlig blank stehenden Stürmer das 2:3!

Tore: 1:0 Thorsten Hehl (28.), 1:1 (44.), 2:1 Lukas Hannappel (56.), 2:2 Eigentor (84.), 2:3 (89.)
Zuschauer: 75
Aufstellung: N. Weimer, P. Hirt (F. Hummerich), L. Hannappel, D. Paul, S. Bendel, M. Gloning, T. Hosel (S. Mohring), L. Rick, W. Schuh, J. Hannappel (K. Rick), T. Hehl, (Ersatz: E. Hannappel, L. Peredi, S. Schönberger)

Die nächsten Spiele: Bereits kommenden Mittwoch 20.00 Uhr in Rheinbreitbach und dann Sonntag in Ahrbach!

Ähnliche Artikel

Menü