SV Horressen /E. — Spvgg. Steinefrenz/Weroth 1:2 (0:0)

Spielberichte

Mit diesem doch glücklichen Sieg gegen den starken Aufsteiger ist die Spvgg. weiter auf dem Platz an der Sonne! Im ersten Durchgang hatte man alles im Griff und hätte eigentlich durch ein reguläres Tor führen müssen, dass aber aus unerklärlichen Gründen nicht gegeben wurde. Im zweiten Durchgang wurde es dann interessanter, weil beide Teams das Risiko erhöhten. Die Spvgg. brachte sich immer wieder in Gefahr, weil sie in zentraler Position die Bälle immer wieder verloren. Dadurch wurde es mehrmals brenzlich, weil genau darauf die Gastgeber warteten. Eine Chance wurde durch Abseits gestoppt, doch beim 1:0 in der 67.Min. konnte auch Weimer nicht mehr retten. Als dann J. Bendel im Gegenzug mit seinem ersten Ballkontakt das 1:1 markierte, lag doch plötzlich mehr in der Luft. Und tatsächlich nutzte Killi Rick die zweite Chance zum viel umjubelten 1:2, als er per Distanzschuss aus 18m traf. (88.Min)

Kommenden Sonntag kommt es dann zum Spitzenspiel gegen den Rangdritten Feldkirchen. Fazit: Wenn man vorne steht gewinnt man eben solche Spiele! Zuschauer 110, davon die Hälfte von Frenz/Weroth.

Ähnliche Artikel

Menü