Rheinlandpokal Spvgg. Steinefrenz/Weroth — SV Windhagen 1 : 3 (1:1) n.V.

Spielberichte

Mit einer super Leistung schrammte die Spvgg. im Pokal nur knapp an einer Überraschung vorbei. Gegen den Bezirksligisten zeigte die Elf das wohl engagierteste Spiel seit Jahre und sah bis zur 85.Min. schon wie der Sieger aus. Im ersten Durchgang war die Partie völlig offen, sogar ein Chancenplus war zu verzeichnen. Als dann in der 18.Min. Andy Bäst im Strafraum vom Keeper umgestoßen wurde, zeigte der Referee auf den Punkt und Thorsten Hehl verwandelte zum 1:0.

In der zweiten Halbzeit übte Windhagen deutlich mehr Druck aus. Aber es wurde aufopferungsvoll verteidigt, wobei Lukas Hannappel wohl überragend agierte. Es „brannte“ schon mehrmals vor unserem Tor. Dann die 85.Min., als ein Querschläger unserer Abwehr im  Strafraum landete, und dessen Stürmer von Nils Weimer gefoult wurde. Den fälligen Strafstoß hielt dann Nils zwar, aber den Abpraller staupte ein anderer Spieler ab. Nach 90.Min. Verlängerung, wo mit dem Halbzeitpfiff nach langem Ball der Gäste, mit gekonnter Ablage das 1:2 fiel. Die Spvgg. versuchte noch mal alle und T. Hehl hatte noch zwei „dicke Dinger“, aber es sollte nicht sein. Das Spiel endete mit 1:3.

Fazit: Weiter so, es macht wieder Spaß euch Fußball spielen zu sehen!

Ähnliche Artikel

Menü