SG Steinefrenz/Weroth/Görgeshausen – SG Ahrbach 1 : 1 (0:1)

Spielberichte

Mit diesem Unentschieden gegen den Nachbarn muss die SG nun doch in die Relegation. (Außer Linz gewinnt 3:0 in Ahrbach)  Vor der Rekordkulisse von 380 Zuschauern waren die Gäste im ersten Durchgang das bessere Team, weil sie in fast allen Aktionen viel schneller, wacher und präsenter waren. Zwar ordnete der reaktivierte Patrick Quirmbach das Spiel hinten raus, aber alle Löcher konnte auch er nicht stopfen. So verhinderte Nils Weimer glänzend einen frühen Rückstand. Als in der  9.Min. Niklas Wörsdörfer über die Außenbahn nicht gestoppt wurde, schob er zur Führung ins kurze Eck ein, wobei unser Keeper wohl mit einem Querpass rechnete. Die SG gestaltete dann die Partie etwas offener, aber alle Pässe und die viel zu hohen, weichen Flanken waren kein Problem für die Gäste.

In der zweiten Halbzeit (mit Daniel Schuth) versuchte die SG zwar alles, jedoch machte die Hitze beiden Mannschaften sehr zu schaffen. So konnte man Ahrbach nicht genug unter Druck setzen, wobei diese wiederum noch zwei Riesenchancen nach Kontern vergaben. Als sich dann Basti Eidt ein Herz fasste und aus gut 25 Metern abzog, stand es plötzlich 1:1 (75.) Von der großen Kulisse noch mal nach vorne getrieben, passierte aber nichts mehr, wobei ein Sieg auch sehr schmeichelhaft gewesen wäre. Die spielstarken Gäste haderten wieder mal über ihre ausgelassenen Chancen und die SG S/W/G muss nach den letzten Auftritten verdient in die Relegation!

Das erste Spiel findet nun am Sonntag, 14.06.2015 um 14.30 Uhr in Vettelschoss  statt. Über eine zahlreiche Unterstützung wie in den letzten Spielen würde sich die Mannschaft sehr freuen!

Ps. Janik Bendel fällt wegen Leistenbruch längere Zeit aus. Zu loben war das sehr gute Schiri-Gespann.

Ähnliche Artikel

Menü