SG Steinefrenz-Weroth/Görgeshausen – SG Feldkirchen 0:3 (0:3)

Spielberichte

Gegen die Gäste aus Feldkirchen hatte die Platzelf nicht den Hauch einer Chance. Die Gastgeber boten eine desolate Vorstellung. Ab der 20. Min., bis dahin war es ein Spiel mit leichten Vorteilen für die Gäste, nahm das Debakel seinen Lauf. Einen schweren individuellen Fehler nutzte der Gast sofort zur 1:0 Führung aus. Fünf Minuten später wieder ein riesen Bock eines heimischen Spielers und der Gast führte 2:0. Als in der 34. Min. Feldkirchen auf 3:0 erhöhte, waren alle Messen gelesen. Ohne große Anstrengung führten die Gäste, die ihrem Gegner in allen Belangen haushoch überlegen waren, hochverdient mit 3:0 zur Pause.

In der 2. Halbzeit verwalteten die Gäste das Ergebnis und das gelang ihnen sehr gut. Steinefrenz hatte weder die Klasse noch das Können dies auszunutzen. So sahen die 70 Zuschauer eine schwache 2. Halbzeit, da auf dem Platz kaum noch was passierte. Gestern müsste dem Letzten deutlich geworden sein, dass es für die Platzherren ein harter Abstiegskampf wird. Die Mannschaft ist total verunsichert, zeigt keine Laufbereitschaft und zeigt erschreckende technische Mängel. Es sollten sich alle hinterfragen was jeder einzelne besser machen kann. Vor allem die Trainingsbeteiligung muss wesentlich besser werden. Einige Spieler der Platzelf sollten sich die nicht Böse gemeinte Kritik endlich annehmen und umzusetzen versuchen.

 

Mannschaftsaufstellung: Nils Weimer; Philip Hirt; (45. Min. Florian Kaiser); Maximilian Gloning; David Paul; Patrick Kettner; Sebastian Bendel; Musa Ölmetz; Mathieu Fritsch (81. Min. Leonard Rick); Willi Schuh; Andreas Bäst.

Am Mittwoch, den 15. Okt. 2014 spielt unsere Mannschaft um 19:30 Uhr bei der SG Herschbach/Schenkelber. Das Spiel findet auf dem Kunstrasenplatz in Herschbach statt.

Am Sonntag, den 19. Okt. 2014 empfängt unsere Mannschaft um 14:30 Uhr auf dem Sportplatz in Weroth den VfB Linz II.

Ähnliche Artikel

Menü