SG Steinefrenz-Weroth/Görgeshausen – DJK N.-Fernthal 1:3 (1:1)

Spielberichte

Mit dieser Niederlage ist der Fehlstart in die neue Saison perfekt. Die Gastgeber enttäuschten wieder auf der ganzen Linie und ließ all ihre Tugenden vermissen. Vor allem die Abwehr, das Prunkstück der letzten Saison ist momentan außer Rand und Band. Schon in der 1. Minute schlugen zwei Abwehrspieler der Platzelf über den Ball und die Gäste nutzten diese Fehler zur 1:0 Führung aus. Wie schon im letzten Spiel verschlief die Mannschaft die 1. Halbzeit vollkommen und war überhaupt nicht da. Es fehlte jegliche Kommunikation zwischen den Spielern, man konnte den Eindruck gewinnen, die Spieler der Gastgeber hätten ein Schweigegelübde abgelegt. Bis zur Pause hätten die Gäste aus dem Wiedtal mit 3:0 führen können. Fast mit dem Pausenpfiff gelang dem besten Spieler der Platzelf, Mathieu Fritsch, mit einer schönen Einzelleistung der Ausgleich.
In der 2. Halbzeit legten die Gastgeber wenigstens kämpferisch zu und erspielten sich einige Gelegenheiten. Die Gäste verstärkten ihre Deckung und warteten auf Abwehrfehler der Frenzer. In der 77. Minute wurde wiederum ein kapitaler Bock geschossen und Markus Wohlfahrt erhöhte auf 2:1 und 2 Minuten später nach wiederum einem krassen Abwehrfehler nutzte er diesen zum 3:1 aus. Außerdem scheiterten die Gäste noch an der Latte. Das Spiel hätte in der Schlussphase gut und gerne mit 6:1 verloren gehen können.
Mit solchen Katastrophenspielen wird man schon jetzt ernsthaft um den Klassenerhalt bangen müssen.

Mannschaftsaufstellung: Nils Weimer; Philip Hirt (Leonard Rick); Maximilian Gloning; David Paul (Kilian Rick); Sebastian Mohring; Sebastian Bendel; Willi Schuh; Taner Hosel; Mathieu Fritsch; Denis Reger (Florian Kaiser); Andreas Bäst;

Am Freitag, den 5. Sept. 2014 spielt unsere Mannschaft um 19:30 Uhr beim Aufsteiger SSV Heimbach-Weis.

Ähnliche Artikel

Menü