2. Runde Kreispokal WW-Wied

Spielberichte

VfL Neuwied – SG Steinefrenz-Weroth/Görgeshausen 0:2 (0:1)

Die Gäste gingen schon nach 6 Minuten durch einen Kopfball von Taner Hosel mit 1:0 in Führung. Auf dem Hartplatz in Neuwied kontrollierten die Westerwälder die Begegnung. Die Platzelf konnte sich nie entscheidend durchsetzen und erspielten sich keine Torgelegenheiten in den 90 Minuten. Die Gäste spielten zwar einen gepflegten Ball, aber bis zur Halbzeit ließen sie in der Offensive jegliche Gefährlichkeit vermissen.

In der 2. Halbzeit wurde die die Überlegenheit der Frenzer noch größer, aber vor dem Tor kam oft der letzte Pass nicht und die Möglichkeiten wurden nicht entschlossen genug genutzt. Einmal musste Torhüter Nils Weimer eingreifen, als er einen Schuss der Platzelf per Faustabwehr unschädlich machte. In der Nachspielzeit zog der sehr stark spielende Sebastian Bendel einen Eckball scharf vors Tor und der Torhüter lenkte den Ball mit der Faust ins eigene Netz. Eine Minute später wurde ein klares Tor der Gäste, durch Sebastian Mohring, wegen angeblichen Abseits vom Unparteiischen nicht gegeben. Dabei wurde die Flanke von der Torauslinie vors Tor geschlagen.

Ein verdienter Sieg am späten Mittwochabend und die 3. Pokalrunde ist erreicht.

Mannschaftsaufstellung: Nils Weimer; Philip Hirt; Maximilian Gloning; David Paul; Sebastian Bendel; Kevin Seifert (70. Min. Florian Kaiser); Willi Schuh; Taner Hosel, Mathieu Fritsch (81.Sebastian Mohring) Leonhard Rick (79. Min. Denis Reger); Andreas Bäst;

Am Wochenende hat die Mannschaft spielfrei. Das nächste Meisterschaftsspiel findet am Sonntag, den 31. Aug. 2014 um 14:30 Uhr in Weroth gegen die DJK Fernthal-Neustadt statt.

Ähnliche Artikel

Menü